austernbank verlag münchen | LESER VERSPEISENDE LITERATUR

Yamen Manai:
Die Serenaden des Ibrahim Santos

Unter der heißen Sonne der Karibik swingt das Leben in Santa Clara. Der Rum des Dorfes, destilliert aus Zuckerrohr, einer Brise Sinnlichkeit und Liebe zur Erde, gilt als der beste des Landes. Politiker wollen aus der Rarität Profit schlagen. Der junge Agraringenieur Joaquín Calderon soll die Revolution der Moderne zur Erfolgsgeschichte zu machen. Hätte nicht das Wetter, das sich in Ibrahim Santos' Geigenklängen ankündigt, das letzte Wort...

Am Vorabend des arabischen Frühlings schrieb der tunesische Autor Yamen Manai diese märchenhafte Satire auf eine Diktatur. Mit flirrendem Humor und magischem Realismus bekennt er sich zu den Werten der Freiheit. Er erzählt von Menschen, die an ihren Wurzeln festhalten, um nach den Sternen zu greifen.

Roman
Originalausgabe bei Éditions Elyzad, 2011.
Aus dem Französischen von Bettina Deininger
216 Seiten, gebunden, 12,5 x 20,5 cm,

EUR[D] 19,90, EUR[D] 20,50, sFr 22,00
ISBN (print) 978-3-9814617-3-2
ISBN (ebook) 978-3-9814617-7-0

 

Yamen Manai: Die Serenaden des Ibrahim Santos

Kaufen >>
Leseprobe >>

Presseinformation >>

Bettina Deininger auf Facebook