austernbank verlag münchen | LESER VERSPEISENDE LITERATUR

Éric Faye: Zimmer frei in Nagasaki

Shimura Kõbõ wird stutzig, als Essen aus seinem Kühlschrank verschwindet. Mit List entdeckt er die Ursache. Dass er fast ein Jahr mit einer Unbekannten zusammengelebt haben soll, ohne es zu bemerken, trifft den Meteorologen wie ein Orkan. Das psychologische Porträt zweier Menschen, die nicht unterschiedlicher sein könnten und die doch die gleiche Sehnsucht verbindet.

Éric Faye erhielt für diesen Roman den bedeutenden Literaturpreis Grand Prix de l'Académie Franšaise. Zum ersten Mal wird ein Werk des Schriftstellers ins Deutsche übersetzt.

Roman
Originalausgabe bei Éditions Stock, 2010
Aus dem Französischen von Bettina Deininger
112 Seiten, 12,5 x 20 cm, gebunden
EUR [D] 16,90, EUR [A] 17,40, SFr 19,00
ISBN (print) 978-3-9814617-2-5
ISBN (ebook) 978-3-9814617-6-3

 

öffnet Buch-Cover in hoher Auflösung in einem neuem Fenster

Kaufen >>
Leseprobe >>

Presseinformation >>

Bettina Deininger auf Facebook